Rückblick auf die Wahlen vom 23.04.2017

Am vergangenen Sonntag standen die Erneuerungswahlen fürs Oltner Gemeindeparlament auf dem Programm. Leider hat es nicht für meine Wiederwahl gereicht, aber mit Brigit Wyss stellen die Grünen erstmals im Kanton Solothurn eine Regierungsrätin. Dank diesem Wahnsinnsresultat und der zusätzlichen Wiederwahl von Iris Schelbert in der Stadt Olten kann der Wahlsonntag definitiv als Grüner Erfolgstag betitelt werden.

Leider haben die 1043 Stimmen nicht für eine Wiederwahl ins Oltner Gemeindeparlament gereicht – trotzdem empfinde ich die 751 veränderten Wahlzettel (3 SVP, 1 EVP, 10 CVP, 414 Grüne, 106 SP, 14 FDP, 31 GLP, 25 JSPO, 49 Olten Jetzt! und 98 Listen ohne Parteibezeichnung) als Bestätigung für meine bisherige Arbeit und werde diese sehr gerne weiterführen falls wieder Vakanzen in der Fraktion der Grünen bestehen. Hinter Beate Hasspacher liege ich aktuell auf dem zweiten Nachrutschplatz.

Nebst den Grünen Exekutiverfolgen haben mich auch die Sitzgewinne der Jungen SP und von Olten Jetzt! sehr gefreut. Im Parlament hat das Links/Grüne/Olten Jetzt! Lager somit 20 von 40 Sitzen und je nach Absenzen können sich nun endlich Mehrheiten für Investitionen in die Stadt Olten ergeben. Genau dies wollten wir mit unserem Wahlslogan „Entwickeln, Investieren und Vorwärtskommen“ erreichen.

Für die kommenden Sitzungen bis im Juni arbeite ich noch an einigen Vorstössen, bevor dann ab dem 1. August das neue Parlament seine Arbeit aufnehmen wird. Anschliessend fokussiere ich mich wieder auf die ausserparlamentarische Arbeit, wo sich z.B. im Moment eine Wohngenossenschaft am entwickeln ist. Mit der Bewegung „Olten im Wandel“ stehen noch weitere Ideen in den Startlöchern. Ich freu mich darauf!

Nochmals herzlichen Dank für das Vertrauen und die 1043 Stimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.