Gemeinsam mit Christian Ginsig (GLP) habe ich eine Interpellation zu einem möglichen Velotunnel beim Bahnhof eingereicht:

Eine geeignete Stadtteilverbindung für Velofahrer*innen ist schon lange gewünscht und scheiterte in der Vergangenheit u.a. an der Winkelunterführung. Eine solche Verbindung der linken und rechten Gleisseite ist jedoch von grosser Wichtigkeit für ein gutes und sicheres
Velonetzwerk in der Stadt Olten. Im Zuge der Auflage für den neuen Bahnhofplatz sowie im Mobilitätsplan wurde eine Lösung beim Bahnhof ins Spiel gebracht. Wir haben dazu folgende Fragen:

  • Im Mobilitätsplan wird als Massnahme VV-5 eine Velounterführung beim Bahnhof Olten vorgeschlagen. Welche Streckenführung wurde dabei angedacht?
  • Wurde der alte Posttunnel als mögliche Lösung in Betracht gezogen?
  • In welchem Zeitraum ist die ursprüngliche und im Mobilitätsplan definierte Realisierung vorgesehen?
  • Sind die SBB und mögliche andere Grundstückeigentümer entlang des Tunnels über das Interesse an einem Velotunnel informiert?
  • Sind die Grundeigentümer des alten Posttunnels bereit, diesen für eine mögliche Umnutzung abzutreten?
  • Eignet sich der Tunnel als Velotunnel hinsichtlich der Breite und Höhe sowie weiteren Eigenschaften?
  • Ist das Projekt Neuer Bahnhofplatz mit einer Verbindung zu diesem Posttunnel kompatibel? Falls nein, was muss angepasst werden?
  • Wie beurteilt die Stadt Olten die Realisierung des möglichen Velotunnels als sichere innerstädtische Veloverbindung?
  • Sind von Seiten der Stadt Olten weitere konkrete Massnahmen geplant, um die bestehenden Veloverbindungen zwischen rechter und linker Stadtseite für Velofahrende zu verbessern?»